Vergiss Adlon

25. September 2013 von Chris

berlin(1hourrestaurant_Berlin)

Manhattan, Wien, Berlin – der aus der Steiermark stammende Künstler und Koch René Stessl hat die von ihm kreierten 3-Gänge Menüs schon an zahlreichen, namhaften Plätzen in der Welt serviert. Im Rahmen seines Kunstprojekts 1hourrestaurant bereitet er die Speisen, stets österreichisch inspirierte Spezialitäten wie zartes Rindsgulasch mit Nockerln, Wiener Schnitzel oder Palatschinken, zunächst am eigenen Herd oder in einer Küche in der Nähe vor. Mit einem Handwagen, darauf ein Tisch, Stühle, Warmhalteboxen und Geschirr, zieht er dann los, um sein 1hourrestaurant dort aufzubauen, wo man ein exquisites 3-Gänge Menü sicher nicht erwartet, z.B. direkt am Times Square oder auf dem Pariser Platz, das Hotel Adlon in Sichtweite. Noch weniger erwartet man natürlich, dass seine Gäste Passanten sind, die er anspricht und zum 3-Gänge Menü einlädt.

Die Passanten selbst, auf ihrem Weg von A nach B, sind zunächst ebenfalls äußerst erstaunt über das Angebot eines geschenkten Menüs. Wer sich allerdings darauf einlässt, erlebt inmitten der eigenen Routinen eine ungeplante, leckere Unterbrechung, die Gaumen und Geist erfreut. Und was erfreut René Stessl an seinem erfolgreichen Kunstprojekt? »Das Beste daran ist für mich, wenn ich sehe, wie meine Gäste im 1hourrestaurant von anfänglicher Skepsis zu großer Freude wechseln, weil ihnen mein Menü richtig gut schmeckt und sie das alles so unerwartet erleben können«, schildert er.

Was bewegt einen, eine solche Idee wie das 1hourrestaurant in die Tat umzusetzen? War es zu Anfang der Gedanke von René Stessl, seine Skills und Leidenschaften in einem Projekt zu vereinen, um sich während seines Aufenthalts in New York bekannt zu machen und Leute kennen zu lernen, rückte sehr schnell etwas anderes in den Mittelpunkt: die Tatsache, selbst zu erleben, dass man seinen Mitmenschen mit einer schönen Idee, dem eigenen Können und ohne übergroßen Aufwand etwas Gutes tun kann, das ihr Leben für einen Moment aus dem Alltag entführt und positiv beeinflusst. Vielleicht hat er so manchen Gast des 1hourrestaurants bereits inspiriert, seinem Beispiel zu folgen.

interview(René Stessl und Kerstin Döweler beim Interview)

Für René Stessl selbst ist das 1hourrestaurant inzwischen längst zu einem Erfahrungsschatz geworden, der ihn tief in die heutigen menschlichen Verhaltensweisen und gesellschaftlichen Strukturen rund um so grundlegende Themen wie Geben und (An-)nehmen sowie Vertrauen und Mißtrauen führte. »Es hat mich dazu bewegt«, so Stessl, auch über meine eigenen Einstellungen nachzudenken und mich für einen klaren Bewusstseinswandel zu entscheiden.«

Mehr wird hier natürlich nicht verraten. René Stessl wird im Rahmen seines Live-Interviews bei den Inspiration Lounge TALKS am 29. November 2013 Näheres erzählen. Wir freuen uns schon darauf.

FacebookTwitterGoogle+