Tag: Vielfalt

Inspiration Lounge_wir lieben Vielfalt

26. August 2014 von Kerstin

genvielfalt(vielfalt macht den unterschied)

Im Nachklang unserer ersten Inspiration Lounge_going public bin ich mehrmals gefragt worden, warum es uns hier im Blog und in unseren Veranstaltungen wichtig ist, unterschiedliche kleinere, persönlich geführte und auf individuellen Ideen beruhende Unternehmungen ins Blickfeld zu bringen. Ich habe deshalb einfach mal für Euch und uns wesentliche Kriterien zusammengetragen, warum uns mehr Öffentlichkeit und Wahrnehmung für Unternehmungen wie die hier Dargestellten, am Herzen liegen:

> Sie sind kurzum ein lebendiger Ausdruck wertvoller, persönlicher Vielfalt. Die in jedem Supermarkt an der Ecke präsentierte »Vielfalt« von Waren ist dagegen keine. Zahllose Marken ­– nur eine Handvoll Konzerne, die dahinter stehen. Und: die international agierenden Riesen handeln auch noch auf der Basis derselben, alten Paradigmen: Profitmaximierung um jeden Preis, absolute Herrschaft als oberstes Ziel, Privatisieren von Gewinnen – Sozialisieren von Verlusten und ökologischen Folgen. Das ergibt eine gleich doppelt schwerwiegende Monokultur.

> Heute geht es immer mehr die Notwendigkeit eines gesellschaftlichen, kulturellen und ökonomischen Wandels. Verschoben in den Bereich der Biologie sprächen wir einfach von Evolution, und deren Voraussetzung war und ist nach wie vor Artenvielfalt. Vielfalt erhält uns den großen Pool von Möglichkeiten, aus denen wir mit der Zeit neue, spezielle Ideen und Vorgehensweisen, sprich Lösungen, filtern und weiterentwickeln können. Wer weiß heute schon, wer morgen welchen zukunftsweisenden Weg auftut und damit unser Denken und Handeln evolutioniert? Eine Vielfalt individuell geführter Unternehmungen mit vielfältigen Ausrichtungen und Zielen erhält unsere notwendige Flexibilität, unser kreatives Potenzial. Und wer erwartet von den heutigen Monokulturen noch ernsthaft, die Probleme zu lösen, deren Ursache sie sind.

> Jede persönlich geführte, auf individuellen Sicht- und Vorgehensweisen beruhende Unternehmung steht für einen bestimmten Weg menschlicher Entwicklung, für Mut zum Aufbruch, für die Entscheidung, lieber selbst eine Idee umzusetzen und dabei auch Risiken einzugehen als ewig auf andere zu warten. Orte, die von solchem Entwicklergeist geprägt sind, strahlen, wie ich finde, nicht nur besondere Energie aus, sie geben sie spürbar weiter. So leisten sie auch dem Machergeist anderer wichtigen Anschub.

> Das oft gehörte Argument, gegen die mächtigen Monokulturen sei nichts mehr zu machen, es sei mindestens Viertel nach zwölf und so weiter, entspringt aus meiner Sicht vor allem Bequemlichkeit und der Angst vor Veränderungen. Umso wichtiger, diejenigen mehr in den Mittelpunkt zu bringen, die anders agieren. Zugegeben, es sind gerade hier in Deutschland nach wie vor zu wenige Menschen, die mit der eigenen Unternehmung den Aufbruch sowie Aufwand wagen und Wege heraus aus alten Paradigmen entwickeln. Doch es werden mehr, und auch die Vernetzungen nehmen zu. Noch dazu, wie sagte einst die Ethnologin Margaret Mead:

Never doubt that a small group of thoughtful, committed citizens can change the world; indeed, it’s the only thing that ever has.”

FacebookTwitterGoogle+