Tag: Kunst

Better Art, better Life

19. Februar 2010 von Kerstin

aspsikSusanne Junker, Künstlerin, Initiatorin von stageBack Shanghai sowie Gründungsmitglied von aspsiK (Allgäuer-schwäbisch-pfälzisch-shanghaische interkultur Kooperative) hat einen großartigen Informationstext über die Entstehung der Kooperative und ihre Ziele (Prestigeprojekt: Expo 2017) veröffentlicht. Reinschauen.

Neben Susanne Junker vertreten auch der Künstler Thomas Palme und le tapir die Allgäuer-schwäbisch-pfälzisch-shanghaische interkultur Kooperative.

Wir freuen uns auf die internationale Zusammenarbeit und senden beste Grüße nach Shanghai.

FacebookTwitterGoogle+

Palm i Kierkegaardland

16. Februar 2010 von Kerstin

01 kierkegaard(click the pix) Kunstneren Thomas Palme er åben i de næste par dage til København, hvor der fra 19.02. til 13,03 2010 i Galeri Christoffer Egelund, vil hans udstilling »LOST OR DAMNED« blive afholdt.

At sætte stemning for det, og dem, der skal blive hjemme, her viser vi dig nogle gange, inden visninger.

Vi selvfølgelig ønsker alle de bedste i Danmark Thomas Palme og masser af sjov og succes på udstillingen.

Hilsen fra tapirer til København.

PS: To write this article we used the extraordinary help of Google Translator.

FacebookTwitterGoogle+

»Ihr seid Künstler und wir nicht«

14. Februar 2010 von Kerstin

schauspielhausWeil uns Merlin Bauer inzwischen gleich von zwei Seiten als Interviewpartner für die Inspiration Lounge empfohlen wurde, und aus gegebenem Rosenmontagsanlass hier ein Veranstaltungs-    hinweis: Durch die maßgebliche Initiative von Merlin Bauer wird morgen am Rosenmontagszug ein Wagen teilnehmen, der das Motto »Ihr seid Künstler und wir nicht« quer durch Köln tragen wird. Begleitet wird der Wagen von zahlreichen Kunst- und Kulturschaffenden, u.a. Gerhard Richter, Candida Höfer, Andreas Gursky und Jürgen Flimm.

Das Motto »Ihr seid Künstler und wir nicht« nimmt Bezug auf die Kölner Kulturpolitik, insbesondere auf den nur mit knapper Mehrheit zustande gekommenen Beschluss, dass Kölner Schauspielhaus trotz der profunden Einwände  zahlreicher Kulturschaffender abzureißen und durch einen teuren Neubau zu ersetzen. Angesichts schon angekündigter starker Kultur-etatkürzungen für die Jahre 2010/2011 wird befürchtet, dass Köln am Ende über ein neues Schauspielhaus als schicke Hülle verfügen könnte, in der nichts mehr stattfinden kann.

Ein Mottolied erklärt dann auch näher, warum die städtischen Verantwortlichen, im Gegensatz zu den Projektinitiatoren und -teilnehmern, Künstler sein sollen: »Sie lassen Häuser verschwinden und machen aus Geld Scheiße.«

Im Rahmen des Kunstprojekts »Ihr seid Künstler und wir nicht« geht es insbesondere auch um die Forderung nach mehr Mitverantwortung der Bürger im Bereich Kulturpolitik.

Dementsprechend läuft aktuell eine Unterschriftensammlung, mit der ein Bürgerbegehren zum Thema Erhalt und Sanierung des Kölner Schauspielhauses erreicht werden soll.

FacebookTwitterGoogle+

Absolutely vibrant

12. Februar 2010 von Kerstin

susanne junker_for inspiration lounge interviewWir freuen uns, Euch die Künstlerin Susanne Junker als neue Kommunikationspartnerin der Inspiration Lounge vorzustellen.

Susanne Junker, deren fotografische Werkreihe »Vomiting World« gerade in der Galerie teapot in Köln zu sehen war, ist gleichzeitig die Initiatorin von stageBack in Shanghai. stageBack ist ein einzig-artiger art space, der insbesondere experimentellen Kunstprojekten und -präsentationen gewidmet ist.

Von Shanghai und anderen Orten aus wird uns Sausanne Junker künftig an ihrem Schaffen und ihren Blickwinkeln teilhaben lassen. Wir sind gespannt.

Den Anfang macht, passend zum chinesischen Neujahr: Vibrierendes zum Jahreswechsel. Reinschauen.

FacebookTwitterGoogle+

Becker gespiegelt

09. Februar 2010 von Chris

becker_gepiegelt(click the pix) Ergänzend zu der großen Boris Becker Ausstellung, »Photographien 1894-2009«, und dem Inspiration Lounge Interview, das wir vor der Ausstellungseröffnung mit ihm führten, hat nun die SPIEGEL-Redaktion festgestellt: Dieser Becker hat Kreativ-Bums.
Seht selbst.

Die Ausstellung in Köln läuft noch bis 28.02.2009

Inspiration Lounge Interview mit Boris Becker
»Doppel und Dreifachbödiges – das ist für mich das Spannende.«

FacebookTwitterGoogle+