Tag: Kreativität

Weiter geht’s

08. April 2010 von Chris

tapire unterwegsIn letzter Zeit waren wir wieder viel unterwegs, quer durch die Republik, bis weit in die Schweiz. Viele neue und interessante Menschen haben wir getroffen, neue Interviews geführt. Jetzt stehen wir vor einem Berg an Daten, die erst mal gesichtet, verarbeitet und umgesetzt werden müssen. Klingt nach viel Arbeit – ist es auch. Doch keine Bange: Für Euch heißt das: schon demnächst gibt es hier wieder viele neue Interviews, Themen und Blickwinkel aus der Welt des kreativen Schaffens.

Für uns ist es gerade an der Zeit, nach über sechs Monaten Inspiration Lounge Blog mal kurz ein Resümee zu ziehen. Gestartet mit 10 Interviews und unserem Adressbuch sind wir inzwischen ein großes Stück weiter gekommen. Vor allem haben wir einen reichhaltigen Fundus an kreativen Sicht- und Vorgehensweisen, Erfahrungen und Anregungen zusammen-getragen. So schnell wie möglich werden wir die wichtigen Entwicklungen, die davon inspiriert wurden, in diesen Blog, in diese Plattform einfließen lassen, um sie für Euch gut sicht- und hörbar zu machen. Schließlich ist die Inspiration Lounge work in progress.

Und wie sagte da unlängst ein bekannter Künstler: tapir, auf geht’s.

FacebookTwitterGoogle+

Da kommt was

20. Januar 2010 von Kerstin

susanne junker_aufbau exhibition(click the pix) Schon vor einigen Wochen entstand die einzigartige allgäuer-schwäbisch-pfälzisch-shanghaische interkultur-Kooperative (aspsiK), die inzwischen ihre Arbeit aufgenommen hat. Mit Susanne Junker von stageBack gesprochen: »A creative explosive cocktail has been created. Das Vomentieren kann beginnen.«

Und so werfen große Projekte bereits lange Schatten: an gleich drei verschiedenen Orten, Shanghai – Köln – Allgäu, wird massiv geplant und entwickelt. Zielinie 2017.

Wie gesagt, da kommt was!

FacebookTwitterGoogle+

Fleißig feiern

24. Dezember 2009 von Kerstin

tapirLiebe Freunde der Inspiration Lounge,

es weihnachtet und 20o9 ist in ein paar Tagen vorbei. Damit endet dann auch das europäische Jahr der Kreativität. Ja tatsächlich, die EU und damit auch die Bundesrepublik hatten das Jahr 2009 der Kreatvität als wichtige Grundlage für persönliche, gesellschaftliche und wirtschaftliche Enwicklung sowie Neuerung gewidmet. Gemerkt hat davon kaum einer etwas.

Mir scheint, in vielen Bereichen wurde 2009 eher mit aller Kraft daran gearbeitet, trotz vieler neuer Vorzeichen an alten Gewohnheiten und Denkmustern festzuhalten. Passend dazu hat es die »Abwrackprämie« 2009 dann auch zum Wort des Jahres gebracht.

Jahreswidmung hin oder her: Kreativität ist und bleibt offenkundig eine »Do-it-Yourself-Angelegenheit. Mit den Worten von Volker Bombien, unserem Internet-Affecionado und Trüffelsucher, gesprochen: »Ideen sind toll, aber auf die Theorie muss auch die Praxis folgen, sonst ist das Entwickeln schöner Ideen am Ende müßig.«

Doch, glücklicherweise, gibt es neben vielen Leuten mit guten Vorsätzen immer auch Menschen, die Ideen entwickeln und umsetzen. Da ist zum Beispiel Eriko Kopp-Makinose, einer unserer letzten Interviewpartnerinnen im Jahr 2009. Sie hat mit anderen zusammen eine Schule gegründet, um kreative Entwicklung und Ideen gedeihen zu lassen, statt ihnen umgehend mit dem Zwang zur Fehlervermeidung zu begegnen. Oder Yung Chin aus NYC, einer der weltbesten Bogenexperten, dessen Inspiration Lounge Interview ebenfalls 2010 zu sehen sein wird . Er lässt sich beim Bogenbau stets von der persönlichen  Spielweise des Geigen- oder Cellospielers inspirieren, für die er den Bogen fertigt. »So wird nicht nur jeder Bogen einzig-artig, ich habe in den Jahren sehr viel über die Geigen- und Cellospieler gelernt, aber auch über mich selbst und lerne immer weiter.«

Oder man sagt es kurz und bündig, wie der Künstler Thomas Palme: »Immer weiter fleißig sein, bis Dir stellt der Tod ein Bein.«

In diesem Sinne: feiert erst mal fleißig. le tapir wünscht Euch frohes Fest.

FacebookTwitterGoogle+

Im Flow

10. Dezember 2009 von Kerstin

aktLiebe Freunde der Inspiration Lounge,

es ist wieder so weit. Wir sind in gleich mehreren Richtungen quer durch die Republik unterwegs – natürlich im Namen neuer Interviews rund um kreatives Schaffen.

In der Zwischenzeit möchten wir Euch das Internationale Symposium figurativer Malerei – REAL im Schlosshotel Bühlerhöhe bei Baden-Baden an’s Herz legen. Die drei Künstler Sandro Kopp, Christopher Tracy und Freeman White geben dort vom 11. bis zum 13.12. Einblicke in ihre persönlichen Schaffensprozesse im Bereich der figurativen Malerei.

Für alle, die das Entstehen einzigartiger Werke live erleben wollen – hier ist eine wunderbare Gelegenheit, Malerei einmal anders kennen zu lernen.

FacebookTwitterGoogle+

Boris Becker »Fakes«

21. November 2009 von Chris

ausstellungsbild_boris becker(click the pix) Diese Woche interviewten wir den Künstler und Fotografen Boris Becker während der Druckabnahme zu seinem neuen Kunstband »Fakes«.

»Fakes« beschäftigt sich mit Objekten, die beim Zoll auffielen,
weil sie Schmuggelgut enthielten – von Kokain bis zu Bauteilen
für Mittelstreckenraketen. Boris Becker zeigt damit nicht nur,
dass Dinge oft nicht das sind, was sie scheinen. Er gibt auch einen fotografischen Einblick in die Weiten menschlichen Ideenreichtums, die geradezu unbegrenzt erscheinen, wenn es darum geht, etwas Verbotenes zu tun.

Das Buch wird am 26.11.09 bei der Ausstellung Boris Becker, Photographien 1984 – 2009, SK Stiftung Kultur, erstmalig präsentiert. Es erscheint in dem für außergewöhnliche Kunstbücher bekannten Verlag Lim & Asmuth Publishers.

Boris Becker erzählt im Interview – exklusiv für die Inspiration Lounge – was ihn bei seiner Arbeit motiviert, wie die Ideen zu seinen Motiven entstehen und warum sich selbst die Zoll-
fahndung von dem Projekt »Fakes« begeistern ließ.

Das Interview erscheint demnächst hier.

holtmann, cologne
amador
, new york, etc

FacebookTwitterGoogle+