Tag: Kommunikation

LebensZeichen

07. Oktober 2013 von Kerstin

eva ohlow im atelier(Eva Ohlow)

Wenn wir bei unseren Inspiration Lounge TALKS am 29. November 2013 mit Bojan Radojkovic schon einen waschechten Fine Art Trade Guild Commended Framer mit dabei haben, wäre es super, wenn er für diesen Anlass auch einen besonderen Rahmen fertigte, dachten wir uns. Und weil in einen hochwertigen Rahmen natürlich auch ein entsprechendes Werk gehört, haben wir die Künstlerin Eva Ohlow gefragt, ob sie bereit wäre, ein solches extra für die Inspiration Lounge TALKS 2013 zu erstellen. Über ihre Zusage freuen wir uns sehr.

Eva Ohlow, die Tochter des Künstlers Hubert Berke, ist in Köln geboren und der Stadt seitdem eng verbunden. Von hier aus zogen sie zahlreiche Studien- und Arbeitsaufenthalte immer wieder ins europäische und außereuropäische Ausland, davon insbesondere mehrfach nach Afrika. Von all ihren Reisen bringt sie Eindrücke in Form von Fotografien, Gegenständen und Ideen nach hierher mit, die Eingang in ihr vielfältiges künstlerisches Schaffen finden und so den Betrachtern eine Begegnung mit oft fremden Welten ermöglichen. Thematische Grundlage ihrer Werke sind dabei insbesondere die weltweit so unterschiedlichen Lebensbedingungen von Menschen und unsere letztlich so gleichen, wesentlichen Lebensgrundlagen, von denen wir alle abhängen – Erde, Wasser, Gemeinschaft etc. Besondere Aufmerksamkeit widmet Eva Ohlow seit vielen Jahren den Zeichen, Sprachen und Schriften unterschiedlicher Kulturen – Mitteln zur Kommunikation und Organisation oder kurz: dem, was uns wesentlich mit ausmacht, verbindet und uns weiterentwickeln lässt.

Als wir Ihr davon erzählten, dass Bojan Radojkovic, seit vielen Jahren Wahlkölner, den Rahmen aus echtem Stadtwaldholz anfertigen wird, stellte sie nicht nur schnell die Verbindung zur eigenen, hiesigen Wirkungsstätte fest. Der direkte Bezug zur heimischen Ressource Baum sowie den Menschen und ihren Denk- und Handlungsweisen, die nun hier über das Material, die Rahmenfertigung und eben das zu erstellende Werk verbunden werden, ließ sie eine wunderbare Idee entwickeln: Eine künstlerische Arbeit, die zeigt, seit wie langer Zeit und auch künftig unser aller Leben direkt von dieser Ressource wie auch von Gemeinschaft und Austausch durch Zeichen, Kommunikation und Zusammenarbeit geprägt werden.

Eva Ohlow wird das Werk und ihre zugrunde liegende Idee im Rahmen der Inspiration Lounge TALKS am 29. November 2013 vorstellen.

FacebookTwitterGoogle+

20/50

02. Dezember 2010 von Chris

Mal im Spaß, wie ernst ist es dir?

20/50 ist ein Kunstbuchprojekt, das von dem Verleger Andy Lim ausgerufen wurde. Ausgangangspunkt dafür war seine folgende These: »Wer nicht in der Lage ist, 20 Leute für die eigene Tätigkeit und das eigene Thema zu begeistern, das man in Form eines Buches publizieren möchte, der muss sich fragen, ob er im richtigen Tätigkeitsfeld unterwegs ist. Und wer nicht selbst von seiner Sache überzeugt ist, kann auch niemand anderen überzeugen«.

Der Grundgedanke des 20/50 Konzeptes ist einfach. Jeder Teilnehmer muss für sein Buch 20 Sponsoren finden, die genau 50 € investieren. Die Sponsoren werden dann im Impressum genannt und erhalten je 10 Bücher, von denen sie 9 verteilen und eines für sich behalten können. Die Auflagenhöhe jedes Kunstbuches im Rahmen des Konzeptes liegt bei 500 Stück. Selbstverständlich erhält das Buch auch eine eigene ISBN-Nr.

Momentan beteiligen sich 15 international tätige Künstler und Gestalter an dem Projekt.

Alle Bücher werden bei Lim & Asmuth Publishers poduziert. Der Veröffentlichungstermin ist aktuell für das I. Quartal 2011 geplant.

Auch le tapir und die Inspiration Lounge sind bei 20/50 dabei.

FacebookTwitterGoogle+