Tag: Kochen

Inspiration Lounge TALKS 2013_Interview mit René Stessl

05. Dezember 2013 von Kerstin

rené stessl_vorbereitung(leckere Kostproben)

Nach einem kurzen Intro von uns starteten die 3. Inspiration Lounge TALKS mit dem Interview mit René Stessl. Der Künstler und Koch hatte es sich zuvor, ganz im Sinne seines Projekts 1hourrestaurant, nicht nehmen lassen, den TALKS_Besuchern bei ihrem Eintreffen in der Art68 kleine, leckere Kostproben zu servieren: Stutenbrottaler mit Gänseleberpaté, natürlich alles selbst zubereitet.

ren#e stessl_interview(im Interview mit Kerstin Döweler)

Im Interview schilderte René Stessl seine Erfahrungen, die er mit dem 1hourrestaurant an verschiedenen Orten der Welt – von Berlin bis New York – bereits gemacht hat. Insbesondere erzählte er davon, wie schön es jedes Mal ist, wenn die anfängliche Anspannung und oft vorhandenes Misstrauen der von ihm eingeladenen Gäste/Passanten beim Anblick und Genuß der ihnen servierten, österreichisch inspirierten Speisen in echte Lebensfreude umschlagen.

rené stessl_warmUp(René Stessl, volle Konzentration vor dem Interview)

Er selbst, so René Stessl, habe durch das 1hourrestaurant die Inspiration bekommen, über die eigenen Haltungen gegenüber Mitmenschen nachzudenken. »Wir lernen ja leider alle schon früh, anderen zu misstrauen und stets mit einer gewissen Ängstlichkeit durchs Leben zu gehen – und genau das habe ich ganz bewusst abgelegt. Für das Projekt 1hourrestaurant gebe ich beispielsweise alles und erwarte nichts. Seitdem geht es mir deutlich besser, ich gehe offen und positiv auf Menschen zu. Sicher, ich kann von ihnen enttäuscht werden, aber das kann jeder andere auch. Ich sehe in dem uns beigebrachten Misstrauen einfach viele Nachteile.«

rené stessl(im Austausch)

Mit dem 1hourrestaurant zeigt René Stessl, wie einfach es ist, anderen Menschen mithilfe der eigenen Fähigkeiten und Ideen etwas Gutes zu tun und dadurch ihren Alltagstrott positiv zu durchbrechen. Wir würden uns wünschen, dass dieses Projekt viele Menschen anregt, die eigenen Haltungen, Erwartungen und Handlungsweisen gegenüber anderen ebenfalls mal öfter zu hinterfragen.

rené stessl_TALKS(René Stessl und Petra Martinez, Galerie Teapot)

Die Inspiration Lounge TALKS hatten mit René Stessl auf alle Fälle eine sehr inspirierende 1. Station auf der diemaligen Entdeckungsreise zu wichtigen Aspekten von (Ideen-)Entwicklung und der Gestaltung von Gegenwart und Zukunft.

 

 

FacebookTwitterGoogle+

Inspiration Lounge TALKS 2012_die Dokumentation#1

21. November 2012 von Kerstin

(rund um’s Buffet)

Am 17.11.2012 starteten die Inspiration Lounge TALKS direkt mit ihrem kulinarischen Highlight: Im Rahmen eines gemeinsamen Ess-Happenings konnten alles TALKS-Besucher und Teilnehmer 12 unterschiedliche Speisen erschmecken, darunter marinierte Kichererbsen mit getrockneten Tomaten und Petersilie, Spitzkohlsalat mit Ingwer und Mandeln sowie eine auch farblich sehr beeindruckende Kürbis-Apfelcreme zum Nachtisch.

(bunt gemischt)

Bevor der »Run« auf’s Buffet im Glas einsetzte, gewährte die BIOSpitzenköchin, Buffet-Urheberin und Gründerin des BioGourmetClub Mayoori Buchhalter in ihrem Inspiration Lounge Interview Einblicke in ihr reichhaltiges Wissen über natürliche Lebensmittel und deren gesunde, leckere Zubereitung.

(die print-vorstellung bei den inspiration lounge talks)

So mancher Besucher kam recht in’s Staunen, als sie erklärte, wie mit absolut alltagstauglichen Zutaten in wenigen Schritten ein raffiniertes Gericht entsteht, das sowohl den Gaumen freut als auch für den Erhalt unserer wichtigen Lebensgrundlagen und Ressourcen Gutes leistet. Es geht, wie Mayoori Buchhalter sagt, tatsächlich darum, »Türen« im Kopf zu öffnen sowie neue Eindrücke und Know-how zu sammeln, um schon durch kleine Änderungen viel zu bewegen. Dafür gab es dann reichlich Anregung, als Mayoori Buchhalter zu den Buffet-Speisen Stellung nahm, denn neben Stärkung und Gaumenspaß trat bei jedem einzelnen Gericht auch eine bestimmte, positive Wirkung auf unseren Organismus. Vegane Küche und TCM –Kochen und Essen, nicht nur um auf natürliche Weise satt zu werden, sondern auch um Körper und Geist gezielt zu unterstützen und in Einklang zu bringen – für viele bis dahin unbekanntes Terrain, das neugierig auf ausgiebige Erkundung machte.

Als Entdecker konnte deshalb schließlich jeder wählen, ob er mit Butternut-Kürbissalat mit Rosinen und Senf die nette Art wählt, etwas für die Leber zu tun, ob er mit Quinoasalat mit Ingwer, Sojasauce und Sesam für Klarheit im Inneren sorgt oder ihn der italienische Pennesalat mit Champignons, Zitrone und Rukola wirklich grinsen lässt (jawohl, er tut es). Am Ende war klar: Mayoori Buchhalter hat für zahlreiche, gesunde, leckere Aha-Erlebnisse gesorgt und ihre karamellisierten Seitanspieße schafften den ganzen Abend sprichwörtlich noch mehr Lust auf Neues.

(nach dem Buffet-Aufbau, die Ruhe vor dem Sturm)

(Lecker Essen mit Wirkung, auf zum BioGourmetClub)


FacebookTwitterGoogle+