Tag: Inspiration Lounge

Inspiration Lounge TALKS 2013_Christian Feike

16. April 2013 von Chris

christian feike_investinlife(Christian Feike_investinlife)

Internationale Konzerne haben unsere wichtigsten Lebensgrundlagen längst zu einem Riesengeschäft gemacht – mit schlimmen Folgen für Menschen und Umwelt. Wir freuen uns, mit Christian Feike von investinlife einen kritischen Beobachter dieser Vorgänge gewonnen zu haben. Anhand seines äußerst aktuellen Themas »Wasser« wird er unseren Blick darauf lenken, wie sehr wir bewusst und engagiert für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen und Ressourcen agieren müssen, um an längst stattfindenden, negativen Entwicklungen noch etwas ändern zu können.

Die Notwendigkeit neuer Ausrichtungen und Vorgehensweisen im Finanz- und Anlagesektor ist in den letzten Jahren immer offensichtlicher geworden. Gerade auch Spekulationen um wichtige Rohstoffe und Nahrungsmittel sind heute allerdings nach wie vor für viele Geldkonzerne an der Tagesordnung, um möglichst noch »alles, was geht mitzunehmen«.

Bei investinlife dreht sich im Gegensatz dazu alles um den bewussten, nachhaltigen Umgang mit unseren wichtigen Lebensgrundlagen und Ressourcen, denn Christian Feike und seine Kollegen gehen im Finanz- und Anlagebereich mit Engagement und Überzeugung auf zukunftsweisendem Weg voraus: Sie beraten ausschließlich über grüne Anlage- und Absicherungsmöglichkeiten, die den Einklang von Mensch und Umwelt fördern und entsprechende Projekte voranbringen, statt dem Gedanken »Profitmaximierung um jeden Preis« anzuhängen. Es geht bei investinlife, im Gegensatz zum Mainstream der Anlageunternehmen und Banken, daher gerade nicht darum, bestimmte eigene Produkte »unter Hochdruck« zu verkaufen, sondern durch detaillierte und unabhängige Beratung die jeweils beste Lösung für den einzelnen Menschen zu entwickeln. Aufgrund ihres langjährigen Know-hows im Finanz- und Anlagemarkt wissen die Experten von investinlife dabei genau, worauf es ankommt, um »grün« vom heute leider weit verbreiteten »Greenwashing« zu unterscheiden.

Im Rahmen des Live-Interviews bei den Inspiration Lounge TALKS 2013 wird Christian Feike ein Thema vorstellen, das uns alle ganz grundlegend betrifft: »Wasser« – ein Menschenrecht oder demnächst eine Ware wie alle anderen, doch nur für diejenigen, die sie noch zahlen können? Das liegt vor allem auch an uns: geht es uns um den Warenwert oder den wahren Wert? Zeit, unsere Sicht-und Handlungsweisen konkret zu hinterfragen.

 

Live-Interview mit Christian Feike, investinlife

Inspiration Lounge TALKS 2013  | 27. April 2013

Öffnung 17.30 Uhr | Beginn 18.00 Uhr
Art68 | Thürmchenswall 68, 50668 Köln_Anfahrt

FacebookTwitterGoogle+

Wilfried Nißing, Sabine Röser

07. März 2013 von Chris

StadtwaldHolz(Wilfried Nißing, Sabine Röser_StadtwaldHolz)

Die Architektin Sabine Röser und der Schreiner Wilfried Nißing zeigen seit 1992 in Zusammenarbeit, wie man anhand von guten Ideen, Engagement und der Tatsache, alle wichtigen Arbeitsschritte in den eigenen Händen zu halten, auf nachhaltigen Wegen vorausgeht:

Unter der von ihnen entwickelten Marke StadtwaldHolz schaffen sie individuelle Möbel, Kleinmöbel und Accessoires, die sich im besten Sinne des Wortes durch das besondere Etwas auszeichnen und so die Welt schöner und auch ein Stück besser machen.

Nachhaltigkeit ist bei StadtwaldHolz gelebte Realität: für alle Möbel und Accessoires verwenden Wifried Nißing und Sabine Röser ausschließlich Holz aus dem Kölner Wald. Sie begleiten jede Möbelfertigung vom Entwurf über die Auswahl des eingeschlagen Holzes, dem Transport, der Holzbearbeitung im eigenen Sägewerk bis hin zur Verarbeitung zum Möbelstück in der eigenen Werkstatt. Auf diese Weise ist nicht nur die ökologische Herkunft des Materials und jedes einzelnen StadtwaldHolz Möbels oder Accessoires sicher, jedes Stück Holz wird sinnvoll genutzt und so der Verlust von wertvollen natürlichen Ressourcen vermieden.

Da der Kölner Forst kein Nutzwald, sondern ein Naherholungswald ist, wachsen dort viele verschiedene einheimische und auch exotische Baumarten. Im Rahmen einer naturnahen Waldbewirtschaftung und regelmäßigen Durchforstung wird das Holz vom Forstbetrieb der Stadt Köln eingeschlagen. Das führt zu einer großen Auswahl unterschiedlicher Hölzer, die als Rohstoff für StadtwaldHolz Möbel und Accessoires eine ganz besondere Bestimmung finden. Die Nutzung von Holz aus dem Kölner Wald vermeidet zudem lange Transportwege und verleiht jedem StadtwaldHolz- Stück einen regionalen Bezug, den nicht nur in Köln »verwurzelte« Menschen sehr schätzen.

Wir freuen uns, StadtwaldHolz, d.h. Sabine Röser und Wilfried Nißing bei den Inspiration Lounge TALKS 2013 mit dabei zu haben. Für StadtwaldHolz haben sie 2011 den Umweltschutzpreis der Stadt Köln erhalten, und wir sind natürlich gespannt, von ihnen Näheres zur Idee und Geschichte von StadtwaldHolz zu erfahren.

 

FacebookTwitterGoogle+

Florian Zwißler

07. März 2013 von Chris

florian zwissler TALKS 2013(Florian Zwißler_Komponist)

Wir freuen uns, mit Florian Zwißler einen Künstler dabei zu haben, der die Welt mit seinem Schaffen aus unserer Sicht im wahren Sinne des Wortes klangvoller und reichhaltiger gestaltet.

Florian Zwißler studierte Musikwissenschaften in Tübingen und Köln, danach elektronische Komposition am Institut für Computermusik und Elektronische Medien der Folkwang Hochschule in Essen. Neben seiner eigenen kompositorischen Tätigkeit und seinen Auftritten als Solo-Künstler, arbeitet Florian Zwißler seit Jahren in zahlreichen, musikalisch unterschiedlichen Kooperationen. Als Beispiele stehen hier seine Zusammenarbeit mit dem international bekannten Installations-/Klangkünstler Rochus Aust und dessen Ensemble RE_LOAD FUTURA sowie die musikalische Kooperation mit Axel Lindner unter dem Namen Klirrlicht.

Seit 2000 arbeitet Florian Zwißler für die jährlich stattfindenen Stockhausen-Kurse für Komposition und Interpretation und ist seit 2006 freier Mitarbeiter der Stockhausen-Stiftung und des Instituts für Computermusik und Elektronische Medien der Folkwang Hochschule Essen. Seit 2008 arbeitet Florian Zwißler ebenfalls als Klangregisseur – so beispielsweise bei der integralen Uraufführung von Stockhausens Zyklus KLANG im Rahmen der Kölner MusikTriennale 2010.

Florian Zwißlers Faszination liegt in diversen analogen Synthesizern und ganz speziell darin, sich selbst und unseren heutigen Hörgewohnheiten immer wieder neue Fragen zu stellen bzw. diesen konsequent nachzugehen. Wer ihn einmal live bei der Arbeit erlebt, weiß, dass Zuhören neue Eindrücke und Musikdimensionen eröffnen kann. Für viele von uns ist es inmitten des alltäglichen Grundrauschens längst zur Herausforderung geworden, bisher Ungehörtem offen zu begegnen oder schon Vorhandenem gezielte Aufmerksamkeit zu widmen: Florian Zwißlers Interviewbeitrag zu Klang und Wahrnehmung sowie sein musikalischer Beitrag zu den Inspiration Lounge TALKS 2013 bieten deshalb eine wunderbare Gelegenheit, sich bewusst dem (Zu)hören zu widmen

FacebookTwitterGoogle+

Klirrlicht

07. März 2013 von Chris

klirrlicht TALKS 2013(Klirrlicht_Axel Lindner, Florian Zwißler)

Klirrlicht, das sind Florian Zwißler, Komponist und Spezialist für analoge Synthesizer, und der Violinist Axel Lindner. Ihre einzigartige Kombination von Geige und elektronischen Klängen weist Wege, die eigenen Hörgewohnheiten herauszufordern und neue Klangwelten wahrzunehmen.

Letztes Jahr waren Florian Zwißler und Axel Lindner u.a. im Rahmen der Kölner Musiknacht sowie in einer außergewöhnlichen Kooperation mit Gwen Kyrg&Oxy Casio im Kölner Arttheater zu erleben. Wir freuen uns sehr, dass Klirrlicht nun im Rahmen der Inspiration Lounge TALKS 2013 für viele Besucher neue musikalische Eindrücke entstehen lassen wird.

Axel Lindner absolvierte sein Musikstudium in Arnheim und anschließend an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Seit 2006 arbeitet er in der Kölner Musikszene, ist Mitglied der Formationen Superstrings und Sunship String Quartet. Er spielte u. a. mit Jens Düppe, Frank Köllges, in Norbert Steins Pata-Ensemble und in verschiedenen Formationen des Gitarristen Scott Fields, so z.B. in dessen String Feartet. Axel Lindner ist ferner als Theatermusiker u. a. im Schauspielhaus Bochum, bei der Jungen Kammeroper Köln sowie als Studiomusiker bei verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen tätig.

FacebookTwitterGoogle+

Dr. George Berbari

07. März 2013 von Chris

dr. george berbari_TALKS 2013(Dr. George Berbari_Hirnforscher und Psychiater)

Dr. George Berbari, Hirnforscher und Psychiater, wurde in New York geboren und studierte Medizin u.a. an der University of Pennsylvania. Nur kurze Zeit nach Abschluss der Ausbildung wurde er 1965 zum Militärdienst nach Vietnam eingezogen und war dort auf einem Lazarettschiff stationiert. Danach arbeitete er in  verschiedenen Ländern, u.a. in Australien, in Guatemala, Uruguay, Libanon, Israel, Polen, England, Frankreich und Italien, wo er als Arzt und Berater überwiegend in Zusammenarbeit mit diplomatischen Bereichen tätig war.

Ab 1977 arbeitete Dr. George Berbari in einem New Yorker Krankenhaus, 1992 kam er nach Deutschland, wo er bis 2012 an der UniKlinik in Köln, zuletzt als Chefarzt und Projektleiter im Bereich Hirnforschung tätig war. Sein Schwerpunkt ist die Erforschung von Hormonen und deren Einfluss auf die Gehirnfunktionen. Als geschätzter Experte steht er auch heute in Austausch mit anderen Forschern und hält weltweit Vorträge. Seine ärztliche und wissenschaftliche Praxis gaben ihm zahllose Einblicke, wie sehr die Anpassung an heutige gesellschaftliche und ökonomische Rahmenbedingungen sowie die Verinnerlichung damit verbundener Erwartungshaltungen vielen Menschen ständige, die Gesundheit schädigende Stressbelastung ist.

Im Rahmen eines Interviews wird er bei den Inspiration Lounge TALKS 2013 erklären, warum zur Stressbewältigung letztlich nur das vermeintlich einfache Mittel probat sein kann, sich selbst, d.h. wichtige körperliche Prozesse, die eigenen, wirklichen Bedürfnisse, Werte und Fähigkeiten zu begreifen. Wie hilft uns ein solches Lernen, selbst-bewusst zu werden, uns und andere besser zu verstehen sowie besser und gesünder in Einklang mit Menschen und Umwelt zu leben?

Wir freuen uns auf spannende Einblicke und praktische Empfehlungen.

FacebookTwitterGoogle+