Tag: Entrepreneurship

Inspiration Lounge went ART COLOGNE_part 4

29. April 2012 von Kerstin

(axel lindner, florian zwissler_klirrlicht)

20. April. Inspiration Lounge goes ART COLOGNE.

Nach dem Live-Interview mit Thomas Fuhlrott, zait, direkt eine weitere Premiere:

Die musikalische Intervention von Klirrlicht. Florian Zwißler und Axel Lindner nahmen die entstandene Atmosphäre auf und faszinierten mit Ihrer außergewöhnlichen Performance auf ganzer Linie.

(klirrlicht)

Zur Präsentation des Buches »Unternehmung« von Thomas Fuhlrott, erschienen bei Lim & Asmuth Publishers und herausgegeben von uns im Rahmen des Projekts Inspiration Lounge meets Edition 20/50, wurden dann anschließend nicht nur ein weiteres Mal die kleinen grauen Zellen, sondern auch die Gaumen gekitzelt: auch am zweiten Abend unserer Inspiration Lounge goes ART COLOGNE gab es natürlich wieder zwei überzeugende Werke von Stefan Sander aus dem Weingut Sander in Mettenheim/Rheinhessen.

(interview_kerstin döweler, inspiration lounge, thomas fuhlrott, zait)

(merlot, 2010, riesling, 2011)

FacebookTwitterGoogle+

Inspiration Lounge went ART COLOGNE_part 3

27. April 2012 von Kerstin

(thomas fuhlrott, zait)

Am Freitag, 20.April 2012 begann unsere Inspiration Lounge goes ART COLOGNE mit einer kurzen Einführung in das Thema des Abends »Ökonomie, Kunst und die Potenziale einer stärkeren Verbindung beider Bereiche«. Anders gefragt: was ist alles möglich, wenn sich der Kunst herkömmlicherweise zugerechnete Sicht- und Vorgehensweisen in die Wirtschaft hinein erweitern?

Zu diesen Fragen hatten wir Thomas Fuhlrott, den Gründer von zait und Mitbrgründer des Deutschen Olivenöl Panels eingeladen, der sich sowohl im Rahmen von zait als auch in seinem gerade erschienenen Buch »Unternehmung« den Verbindungen zwischen Ökonomie und Kunst widmet.

(kleine ölauswahl)

Unser Live-Interview startete mit der Frage, warum sich Thomas Fuhlrott bei der Entwicklung des zait-Konzepts von den Gedanken des englischen Kunsthistorikers und Sozialphilosophen John Ruskin leiten ließ. Welchen Einfluss hatten beispielsweise die Zitate Ruskins »Die Qualität eines Produktes muss sich an seinen Auswirkungen  auf das Leben selbst messen lassen, nicht allein daran, ob es sich gut verkauft« und »Leben ohne eine Spur von Kunst ist Brutalität«?

(zait-raum)

Nach der Erklärung über das Prinzip der Reduktion bei zait, über die permanenten, strengen Qualitätskontrollen und die enge Zusammenarbeit mit  ausgewählten Ölproduzenten im Mittelmeerraum, legte Thomas Fuhlrott dar, dass aus seiner Sicht nicht allein die heutigen Entrepreneure und Unternehmen wie zait, sondern letztlich jeder von uns gefragt sei, auf seine Art neue Ideen und künstlerische, kreativere Vorgehensweisen in das große Feld der Ökonomie einzubringen. Es entwickelte sich eine lebhafte Diskussion über konkrete Umsetzungswege und Möglichkeiten, die anschließend in zahlreichen persönlichen Gesprächen fortgesetzt wurde.

(live-interview_kerstin döweler, inspiration lounge | thomas fuhlrott, zait)

FacebookTwitterGoogle+

Inspiration Lounge went ART COLOGNE_part 2

26. April 2012 von Kerstin

(skizzen, julius ordendahler)

Am ersten Tag der Inspiration Lounge goes ART COLOGNE folgte auf die Live-Performance frame-less und unser Interview mit Wilhelm Schlote und Florian Zwissler, die Präsentation des Buches »Skizzen« von Julius Ordenthaler, das soeben bei Lim & Asmuth Publishers erschienen ist und von uns im Rahmen des Projekts Inspiration Lounge meets Edition 20/50 herausgegeben wird.

Der junge Künstler und Zeichner Julius Ordenthaler, sonst eher publikumsscheu, gab anlässlich der Präsentation auch anhand einiger ausgewählter Werke einen Einblick in seine Arbeit.

(edition 20/50 – skizzen, julius ordendahler)

(leporello – julius ordendahler)

(inspiration lounge goes ART COLOGNE_tag 1)

Last but not least gab dann auch Stefan Sander vom Weingut Sander, dem ersten ökologisch arbeitenden Weingut Deutschlands aus Mettenheim/Rheinhessen, eine absolut gelungene Kostprobe seines Schaffens. Einen 2010er Merlot und einen 2011er Riesling hatte er für die Inspiration Lounge goes ART COLOGNE ausgesucht.

(kerstin döweler und thomas fuhlrott von zait am ausschank vom weingut sander)

(weingut sander_merlot | riesling)

FacebookTwitterGoogle+

Inspiration Lounge went ART COLOGNE_part 1

25. April 2012 von Kerstin

(soundcheck | florian zwissler, kerstin döweler)

Am Donnerstag, 19. April 2012 startete die Inspiration Lounge nach vielen Aktionen im virtuellen Raum nun live und begehbar mit der Veranstaltung Inspiration Lounge goes ART COLOGNE in der Emmanuel Walderdorff Galerie in Köln.

Tagsüber trafen sich die Akteure zwecks Aufbau. Eine gute Gelegenheit, sich persönlich kennen zu lernen, über das jeweilige Schaffen auszutauschen und dabei schon mal eine Probe des von Thomas Fuhlrott mitgebrachten zait-Olivenöls aus Sizilien zu testen.

(projektion_herr zwissler)

Am Abend begann die Inspiration Lounge goes ART COLOGNE nach kurzen Eröffnungsreden mit der von uns initiierten akustisch-visuellen Live-Performance frame-less des Zeichners Wilhelm Schlote und des Komponisten Florian Zwißler. Interessant zu sehen war dabei, wie sich beide in ihren konkreten Aktionen improvisierend mehr und mehr aufeinander einstimmten, während das Publikum die unterschiedlichen Vorgehensweisen und konkreten Handgriffe mitverfolgen konnte.

(florian zwissler, wilhelm schlote)

(wilhelm schlote, frame-less – live)

Besonders freute uns, dass sowohl Wilhelm Schlote als auch Florian Zwißler die Performance im sich anschließenden kurzen Live-Interview als neue Erfahrung beschrieben. Wilhelm Schlote auf eine Frage aus dem Publikum: »Die Musik von Florian macht tatsächlich etwas mit mir und meinen philosophischen Comics. Ich bin natürlich ein großer Fan von Neuer Musik und in dieser Kombination ging gerade eine Tür auf, die ich sonst sicher nicht wahrgenommen hätte. Das ist einfach eine tolle Erweiterung.«

(florian zwissler)

(wilhelm schlote_philosophische comics_1)

(ana, tilman)


FacebookTwitterGoogle+

Inspiration Lounge goes ART COLOGNE_die Trilogie

18. April 2012 von Kerstin

DAS PROGRAMM

Ab Donnerstag 19. April 2012 beginnt unsere Inspiration Lounge goes ART COLOGNE mit folgendem Programm:

Donnerstag, 19. April 2012
19.00 Uhr  | Öffnung der Inspiration Lounge in der Emmanuel Walderdorff Galerie
20.00 Uhr  | Begrüßung durch Kerstin Döweler, le tapir/Inspiration Lounge und durch Emmanuel Walderdorff

20.15 Uhr  | »frame-less«, gemeinsame Live-Performance des Künstlers und Illustrators Wilhelm Schlote und des Komponisten und Musikers Florian Zwißler – ein von uns initiiertes visuell-akustisches Intermezzo zwischen Philosophischem Comic und Neuer Musik.
Support Equipment: Rochus Aust

anschließend: kurzes Live-Interview mit Florian Zwißler und Wilhelm Schlote

ca. 21.00 Uhr  | Buchpräsentation: Inspiration Lounge meets Edition 20/50, »Skizzen« von Julius Ordenthaler

dazu: Olivenöle zum Probieren von zait und Weine vom Weingut Sander, Mettenheim/Rheinhessen, erstes ökologisches Weingut Deutschlands

Freitag, 20. April 2012
19.00 Uhr |  Öffnung der Inspiration Lounge in der Emmanuel Walderdorff Galerie
20.00 Uhr |  Begrüßung durch Kerstin Döweler, le tapir/Inspiration Lounge und durch Emmanuel Walderdorff

20.15 Uhr |  Von John Ruskins »Leben ohne eine Spur von Kunst ist Brutalität« bis zu Beuys Schlüsselbegriffen »Kunst gleich Kapital« – was ist möglich, wenn sich Denk- und Vorgehensweisen der Kunst in die Ökonomie erweitern? Ein Live-Interview mit Thomas Fuhlrott, Gründer des Unternehmens zait und des Deutschen Olivenöl Panels.

anschließend Buchpräsentation: Inspiration Lounge meets Edition 20/50, »Unternehmung« von Thomas Fuhlrott

Musikalische Intervention von Klirrlicht
Florian Zwißler – Synthie A/divers
Axel Lindner Violine/divers
Rochus Aust: Support Equipment

dazu: Olivenöle zum Probieren von zait und Weine vom Weingut Sander, Mettenheim/Rheinhessen, erstes ökologisches Weingut Deutschlands

Am Mittwoch, 18. April 2012 beginnt die Veranstaltungs-Trilogie zum Auftakt der ART COLOGNE in der Emmanuel Walderdorff Galerie, mit einer visuell-akustischen Premiere. Armin Subke präsentiert live im Rahmen seiner Ausstellung »Subvisionen« seine Mini Pop Oper »Free«.

(subke singt)

Sprecher: Hans Pfrommer
Gesang,Tasteninstrument und elektronische Geräte: Armin Subke

Einlass ist um 19.00 Uhr | Beginn um 20.00 Uhr

Die Trilogie zur ART COLOGNE_TERMINE

18. April 2012 |»Free«, die Mini Pop Oper von Armin Subke | ab 19.00 Uhr

19. und 20. April 2012 |Inspiration Lounge goes ART COLOGNE | ab 19.00 Uhr

Ort_ Emmanuel Walderdorff Galerie | Jülicher Str. 27 |  50674 Köln

Also, auf geht’s. Wir freuen uns auf Euch.

FacebookTwitterGoogle+