Inspirathek: Kathrin Jurgenowski

23. September 2009 von Kerstin

inspirathek_kathrinDie Inspirathek geht weiter, und dieses Mal haben wir Kathrin Jurgenowski, freie Lektorin und Autorin, über ihre Inspirationsquellen befragt.

»Während ich döse oder wenn ich übermüdet bin, habe ich oft sehr gute Ideen. Das hat bestimmt damit zu tun, dass man sich dann in einer Art Zwischenstadium befindet, in dem sich noch mal andere Kanäle öffnen oder Gedankengänge erschließen.«

»Allen, die dringend nach Inspiration suchen, empfehle ich außerdem: macht einen Ortswechsel. Daraus entstehen immer andere Blickwinkel und neue Ideen.

FacebookTwitterGoogle+