Christian Feike

07. März 2013 von Chris

christian feike TALKS 2013(Christian Feike_investinlife)

In wohl kaum einem ökonomischen Bereich ist in den letzten Jahren die Notwendigkeit neuer Ausrichtungen und Vorgehensweisen so deutlich geworden wie im Finanz- und Anlagesektor. Wir freuen uns daher, mit Christian Feike von investinlife für die Inspiration Lounge TALKS 2013 einen Finanz- und Anlageexperten gewonnen zu haben, der mit seinen Mitgründern von investinlife seit Jahren auf zukunftsweisendem Weg vorausgeht.

Christian Feike und seine Kollegen beraten ausschließlich über grüne Anlage- und Absicherungsmöglichkeiten, die den Einklang mit Mensch, Umwelt und Ressourcen fördern und in den Mittelpunkt bringen, statt dem Gedanken »Profitmaximierung um jeden Preis« anzuhängen. Es geht daher bei investinlife, im Gegensatz zum Mainstream der Anlageunternehmen und Banken, auch nicht darum, bestimmte eigene Produkte zu verkaufen, sondern durch detaillierte und unabhängige Beratung die jeweils beste Lösung für den einzelnen Menschen zu entwickeln. Aufgrund langjährigen Know-hows im Finanz- und Anlagemarkt wissen die Experten von investinlife dabei genau, worauf es ankommt, um »grün« vom heute leider weit verbreiteten »Greenwashing« zu unterscheiden.

Bei unseren Inspiration Lounge TALKS 2012 regte Christian Feike im Rahmen seines Live-Interviews dazu an, den einseitig geprägten Begriff »Rendite« endlich aus anderen Blickwinkeln zu betrachten, um so mit den eigenen Möglichkeiten und der eigenen Anlage eine nachhaltige (Finanz-)Ökonomie mitzugestalten. Christian Feikes persönliche Ausführungen zum Thema erhielten viele positive Resonanz, so dass wir uns besonders freuen, ihn auch dieses Mal mit einem Thema vorzustellen, das uns alle grundlegend betrifft und sich rund um unsere lebensnotwendigen Ressourcen dreht: »Wasser – ein Recht für alle Menschen oder demnächst Ware nur für diejenigen, die sie noch bezahlen können? Das liegt vor allem auch an uns, unseren Sichtweisen und unserem eigenen Engagement.«

FacebookTwitterGoogle+