Category: Inspiration Lounge TALKS 2015 | Partner

Peter Kowalsky

30. September 2015 von Chris

peter kowalsky
(peter kowalsky /inju)

Jedes gute Projekt braucht gute Partner, die es fördern und dabei helfen, es weiter voranzubringen.

Nachdem Peter Kowalsky bereits bei den letzten TALKS viele Besucher im Rahmen seines Live-Interviews begeisterte, freuen wir uns, ihn nun am 27. November 2015 mit dem neu gegründeten Unternehmen INJU als Partner der Inspiration Lounge TALKS dabei zu haben.

Peter Kowalsky, Mitbegründer von Bionade, war seit 1997 als geschäftsführender Gesellschafter der Firma Bionade International GmbH verantwortlich für Forschung, Marketing und Vertrieb. Im Jahr 2012 verkauften er sowie die anderen Mitglieder der Familie Kowalsky ihre Geschäftsanteile. Damit stand Peter Kowalsky vor der Frage: wie schaffe ich es, auch mental von über 20 Jahren Bionade-Zeit Abstand zu gewinnen und etwas Neues aufzubauen, ohne dass ich aufgeben muss, wofür ich stehe?

Eine Begegnung wird wegweisend. Peter Kowalsky lernt den ehemaligen Profi-Fußballspieler Manuel Kirsch kennen, der seine Sportlerkarriere nach einer Verletzung beenden musste. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Manuel Kirsch schon lange mit der Frage beschäftigt, wie er seinem Körper wieder mehr Energie zuführen kann, ohne sich dabei auszulaugen wie früher. In der Schweiz hatte er schließlich zwei Pharmazeuten kennen gelernt, die ihr Wissen allein für die Entwicklung von Rezepturen einsetzen, die wirklich dauerhaft Energie und Gesundheit des Menschen fördern. Auf der Basis von Manuel Kirschs Idee entstand in Zusammenarbeit eine Rezeptur für funktionale Trinkflüssigkeiten, bei deren Herstellung ausschließlich natürliche Energielieferanten verwendet werden. Um sich von der Wirksamkeit vollständig zu überzeugen, testete Manuel Kirsch die Rezeptur langfristig selbst.

Auch Peter Kowalsky hat sich von der Rezeptur überzeugt. Natürliche Lebensmittel – das ist obendrein, was er als Braumeister gelernt hat. Da Manuel Kirsch und er außerdem dieselben Werte und die Idee teilen, eine gute Sache voranbringen zu wollen, gründen die beiden das Unternehmen INJU – nur mit eigenen finanziellen Mitteln. Sie wollen auf diese Weise unabhängig handeln und dem Produkt die Zeit geben können, die es zum Wachsen braucht.

Wir werden mit Peter Kowalsky im Rahmen des Partnerprojekts bei den Inspiration Lounge TALKS und unter unserem Leitmotiv Du bist nicht allein darüber sprechen, warum zur Entwicklung der eigenen Fähigkeiten und Wege vor allem Austausch und Interaktion mit anderen Menschen wichtig sind. Und was heißt das für einen selbst und für zukunftsfähige Eintwicklungen in Gesellschaft und Wirtschaft?

FacebookTwitterGoogle+

Nina Schmidt

28. September 2015 von Chris

nina schmidt
(unternehmen gudrun sjödén, nina schmidt_leiterin business development)

Jedes gute Projekt braucht gute Partner, die dabei helfen, es weiter voranzubringen.

Wir freuen uns daher, das Unternehmen Gudrun Sjödén, d.h. Nina Schmidt, Leiterin des Bereichs Business Development und Marketing/Print von Gudrun Sjödén Deutschland, im Interview bei den Inspiration Lounge TALKS 2015  zu begrüßen.

Die schwedische Designerin Gudrun Sjödén gründete das Unternehmen im Jahr 1976. Ihr Firmenkonzept: Nachhaltiges Design – farbstarke Mode und Heimtextilien aus Naturmaterialien mit einzigartigem, unverwechselbaren Charakter und Betonung traditioneller skandinavischer Formensprache. Die Unternehmensgeschichte startete Gudrun Sjödén mit ihrem ersten eigenen Laden in der Stockholmer Regeringsgatan. Heute verkauft Gudrun Sjödén Mode in 52 Ländern weltweit – teils über die unternehmenseigenen Konzeptläden, teils über Versandkataloge und den eigenen Webshop. Das Unternehmen hat 20 Konzeptläden, sechs davon in Schweden, acht in Deutschland, zwei in Norwegen und jeweils einen in Kopenhagen, Helsinki, New York und London.

Mode zu entwerfen bedeutet für Gudrun Sjödén, mit Form und Farbe eine Persönlichkeit zu unterstreichen. Ein Kleidungsstück sieht sie dabei nicht als etwas Fragmentarisches, sondern stets als Teil eines größeren Ganzen. Design mit langer Lebensdauer betrachtet sie als ihren wichtigsten Beitrag zu einer schöneren, grüneren Welt – als ihre Leidenschaft und Aufgabe.

Im Projekt der Partner der Inspiration Lounge TALKS werden wir mit Nina Schmidt darüber sprechen, was es heißt, ein Produkt nicht als Einzelobjekt, sondern ökologisch eingebunden zu betrachten? Welche konkreten Schritte folgen bei Gudrun Sjödén daraus, und wie gelingt es, diese schon seit über 35 Jahren erfolgreich in unternehmerisches Handeln  umzusetzen?

FacebookTwitterGoogle+