Inspiration Lounge SPECIALS präsentieren: Jan Tuitman und Harald Rutar

30. März 2016 von Kerstin

jan tuitman.jpg(jan tuitman, foto © ingrid lezwijn)

Wir freuen uns darauf, Jan Tuitman, Sänger, Vocal Coach und Gründer der Schule Cantare é Parlare in Maasstricht, bei den Inspiration Lounge | SPECIALS | für FREUNDE am
29. April 2016
dabei zu haben.

Jan Tuitman wurde im Norden der Niederlande geboren und entdeckte schon früh seine Liebe zu Schauspiel, Tanz und Gesang. Er studierte an der Schauspielschule und dem Konservatorium in Maastricht, zudem an der Tanzakademie von Barry Stevens in Amsterdam. Seine Gesangsausbildung vervollständigte er im Bergischen Gesangsinstitut bei Gisela Aumann.

Jans große Leidenschaft ist das Singen. Sein musikalisches Repertoire ist breit aufgestellt und reicht von Oper über Musical bis zu Chanson und Jazz. Regelmäßige Auftritte in Europa und auch den USA lassen es stetig wachsen. Es war ein langer Weg, bis Jan Tuitman die zu ihm passende Singtechnik fand. Heute weiß er, dass es vielen Personen genauso geht. Im Jahr 1998 gründete Jan daher die Schule Cantare é Parlare in Maastricht, in der er Menschen aus unterschiedlichen berufluchen Bereichen hilft, Ihre eigene Stimme, den eigenen Ausdruck und Stand in Leben und Beruf zu finden.

Seit Jahren arbeitet Jan Tuitman außerdem in Kooperation mit dem Konservatorium in Maastricht sowie der Kölner Schauspielschule. Seine Erfahrung ist: Menschen haben ein großes Interesse daran, korrekt zu singen, was letztlich heißt, auf die Weise zu singen, die zu einem passt. Diese natürliche Art zu finden, ist der Weg eines wahren Sängers. Ein langer Weg, der ein Leben lang andauern sollte – vor allem ein lohnender Weg.

Wir denken, das gilt für schlichtweg alles, was man im Leben gerne tun und entwickeln möchte. Umso mehr freuen wir uns auf das Interview mit Jan Tuitman, in dem wir mit ihm über den Weg zur eigenen Stimme und zu Good Vibrations sprechen.

Jan Tuitman wird, gemeinsam mit dem Musiker und Komponisten Harald Rutar, den Abend auch musikalisch begleiten.

Harald Rutar absolvierte ein Jazzklavierstudium am Prayner Konservatorium in Wien sowie ein Studium Tasteninstrumente der Popularmusik an der Musikhochschule in Wien.

Zahlreiche Konzerttätigkeiten führten ihn durch Europa. Seit 2005 arbeitet Harald Rutar auch als Arranguer, seit 2009 ebenfalls als Theatermusiker und -komponist, u.a. auch für das Kabarett Klüngelpütz in Köln.

Von 2007-2009 war er Pianist der Marla Glen Band und begleitete ihre Tourneen. Harald Rutar hat sein Studio seit 2013 in Köln, 2014 gründete er zudem den Tastensalon Köln.

Wir freuen uns auf einen wunderbaren, gemeinsamen Abend.

 

VERSCHOBEN
Inspiration Lounge | SPECIALS |
für FREUNDE | Freitag, den 29. April 2016

Ort VUCX Agentur | Neusser Str. 27-29, 50670 Köln
Öffnung 19.00 Uhr | Beginn 19:30 Uhr

FacebookTwitterGoogle+

Inspiration Lounge SPECIALS

29. März 2016 von Kerstin

vucx + kerstin(vucx)

Für die Inspiration Lounge | SPECIALS | für FREUNDE haben wir eine besondere Location gefunden – die VUCX Agentur in Köln.

Im Rahmen der VUCX Garage öffnen Erçin Filizli, Gründer und Geschäftsführer von VUCX, und seine Mitarbeiter ihre Räume immer wieder auch für ausgewählte Projekte und Veranstaltungen.

Erçin Filizli(erçin filizli, vucx)

»Die VUCX Garage sehen wir als unseren Weg, regelmäßig unsere »Antennen« nach außen zu richten, zu sehen und zu erleben, welche interessanten Dinge um uns herum vorgehen, statt die Augen immer nur auf die eigenen Arbeiten und Themen zu richten.

Wenn uns Projekte anderer Menschen begeistern, holen wir sie gerne zu uns rein. Auch um zu sehen, ob wir von unserer Seite mit guten Ideen und unserem Know-how weiterhelfen können.

Es gibt heute und in den nächsten Jahren branchenübergreifend so viele Herausforderungen, Denke- und Handlungsweisen, die verändert oder neu entwickelt werden müssen. Es gibt viele neue Chancen. Positive Dinge passieren aber nicht einfach so, ma muss sich schon selbst bewegen.«

In diesem Sinne – wir freuen uns auf die Freunde der Inspiration Lounge und die Inspiration Lounge | SPECIALS | bei VUCX in Köln.

 

VERSCHOBEN
Inspiration Lounge | SPECIALS |
für FREUNDE | Freitag, den 29. April 2016

Ort VUCX Agentur | Neusser Str. 27-29, 50670 Köln
Öffnung 19.00 Uhr | Beginn 19:30 Uhr

FacebookTwitterGoogle+

Inspiration Lounge SPECIALS für Freunde

25. März 2016 von Kerstin

freunde 

Die Inspiration Lounge TALKS 2015 stellten wir unter das Motto Du bist nicht allein. Es steht für viele Blickwinkel auf unsere Verbindungen untereinander und zur Umwelt.

Nun starten wir im Rahmen der ersten Inspiration Lounge | SPECIALS |  für Freunde erneut mit guten Verbindungen, sprich: mit Kennenlernen, inspirierenden Perspektiven und Vorgehensweisen, persönlichem Austausch und Good Vibrations.

Wir haben einen außergewöhnlichen Ort gewählt, um den Freunden der Inspiration Lounge in entspannter Atmosphäre davon zu erzählen, wie die Inspiration Lounge auf ihrem nächsten Level weitergeht.

Klar, wird es auch bei den Specials für Freunde wieder inspirierende Gespräche mit besonderen Vorausdenkern und Machern geben, die auf ihren Wegen Positives bewegen. Außerordentlich freuen wir uns auf die Gespräche mit Ercin Filizli, Gründer von VUCX und Initiator der VUCX Garage sowie mit Jan Tuitman, Sänger, Vocal Coach und Gründer der Schule Cantare é Parlare in Maastricht.

Gemeinsam mit dem Musiker und Komponisten Harald Rutar wird Jan Tuitman den Abend auch musikalisch begleiten. Let the sun shine in your heart and be happy.

Dazu gibt es leckere Häppchen und Wein. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen, inspirierenden Abend.

 


Inspiration Lounge | SPECIALS |
für FREUNDE | Freitag, den 29. April 2016

Ort VUCX Agentur |  Neusser Str. 27-29, 50670 Köln
Öffnung 19.00 Uhr | Beginn 19:30 Uhr

FacebookTwitterGoogle+

What’s next?

19. März 2016 von Kerstin

ai

Nachdem wir uns im Rahmen der letzten Inspiration Lounge TALKS mit den Verbindungen von Menschen untereinander sowie zur Umwelt auseinandersetzten, ist nun die Zeit zur Entwicklung der nächsten Veranstaltungsthemen gekommen.

Das Jahr 2016 wird die Inspiration Lounge fachübergreifend in Bereiche tragen, in denen zukunftsweisend und gesellschaftsrelevant gestaltet wird. Jetzt schon sicher als Thema dabei: die digitale Entwicklung, die keinen unserer Arbeits- und Lebensbereiche mehr unbeeinflusst lässt. Sie wird nun auch im Rahmen der Inspiration Lounge ihren Platz finden – aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet.

Nicht erst in Anbetracht des vor einigen Tagen vermeldeten Sieges der Google-Software AlphaGo gegen einen der weltbesten Go-Spieler stellt sich die Frage, wie schnell und wohin die digitale Entwicklung fortschreitet. Der klare Sieg führt auch digitalen Laien deutlich vor Augen, inwieweit und wie schnell eine lernende Software heute innerhalb eines bestimmten Bereiches in der Lage sein kann, intelligenter als ein Mensch vorzugehen: AlphaGo gewann mithilfe der Abfolge von Go-Zügen, die innerhalb einer 1000-jährigen Go-Geschichte noch nicht von professionellen Go-Spielern entwickelt worden war.

Fasziniert und auch irritiert denke ich: »wenn Maschinen, anders gesagt Softwares, nicht nur begrenzt betrachtet intelligenter als der Mensch werden, was passiert dann? Werden wir weithin von ihnen lernen? Werden wir uns dabei einfach nur auf ihre Ergebnisse verlassen, so wie wir heute überwiegend auch digitale Wegbeschreibungen unhinterfragt nutzen? Was würde das für unsere Wissenschaft, für unsere gesamte Gesellschaft, für unser Leben und unser menschliches Selbstverständnis bedeuten?

Das heißt jetzt nicht, dass man aufgrund der digitalen Entwicklung in Angst und Schrecken versinken soll. Der Begriff Big Data legt dies gerne nah, doch unserer Meinung nach wäre es falsch, aus Ohnmachtgefühl oder aufgrund mangelnden digitalen Fachwissens die Augen zu verschließen. Wer selbst wie auch gemeinsam mit anderen zukunftsfähig gestalten will, an dem liegt es, sich Einblicke zu verschaffen, um mitdenken und hinterfragen zu können. Individuelle und gesellschaftliche Entscheidungsprozesse brauchen ein solides Wissensfundament statt Vorurteile und Orakel. Als besonders interessant für die Inspiration Lounge sehen wir daher das Themengebiet Digitale Bildung und fragen: »wie lässt sich Wissen über digitale Entwicklung, wie lassen sich deren Grundlagen insbesondere auch an Menschen vermitteln, die bisher Mathematik und Informatik eher zurückhaltend gegenüberstehen? Wie lernen junge Menschen am besten über Algorithmen, wie kommen ältere Menschen diesbezüglich über ihre Hemmschwellen? Wie können wir es schaffen, digitale Entwicklungen und damit auch unsere Lebens- und Arbeitsbereiche stärker und positiv mit zu beeinflussen?

Über diese Fragen sprechen wir aktuell mit Experten, die im Bereich Digitale Bildung wegweisende Konzepte entwickeln und auch bereits umsetzen. Natürlich wären wir nicht die Inspiration Lounge, wenn das die einzige Perspektive auf das Thema Digitale Entwicklung bliebe.

To be continued.

 

FacebookTwitterGoogle+

Inspiration Lounge TALKS_VideoInterview mit Sonja Bäumel

19. Februar 2016 von Chris

filminterview mit sonja bäumel(sonja bäumel, kerstin döweler im exklusivinterview für die TALKS 2015)

Sonja Bäumel, die in Wien und Amsterdam lebende wichtige Vertreterin der BioArt, sprach im exklusiven Inspiration Lounge TALKS FilmInterview über ihre Arbeit an den Schnittstellen von Kunst, Design und Wissenschaft.

Eines ihrer Forschungs- und Untersuchungsfelder ist die Interaktion zwischen Mensch und Bakterium. Eine unglaubliche Vielzahl unterschiedlicher Bakterien macht insgesamt einen größeren Bestandteil des einzelnen Menschen aus. Tagtäglich führen wir davon zwischen zwei bis drei Kilogramm mit uns – und damit hundertmal mehr an genetischen Informationen, als unser eigenes menschliches Erbgut beinhaltet. Die Mikroorganismen auf und in uns beeinflussen unser aller Leben nicht nur, sondern verbinden uns auch permanent mit unserer Umwelt und mit anderen Menschen. Sie sind lebenswichtig und daher der Grund, bewusster zu hinterfragen, was uns als Menschen eigentlich ausmacht bzw. wahrzunehmen, dass wir ohne unsere Mitwelt nicht leben können.

Im Interview spricht sie u.a. über ihre Werke Expanded Self I und II sowie Metabodies. außerdem erklärt sie, warum das TALKS-Leitmotiv Du bist nicht allein mit Blick auf uns alle selbst ganz unmittelbar gilt.

www.sonjabaeumel.at

Special Thanxx an die Medienproduktion_bonnanwalt Service GmbH und an den ProduktionsSponsor Hoeller Rechtsanwälte.

FacebookTwitterGoogle+